Neuigkeiten

Hier werde ich immer mal wieder Aktuelles in Form eines Blogs mitteilen.

 

Eine Terminliste mit Terminen, an denen wir die Millowitschs wieder im TV bewundern dürfen, gibt es mit einem Klick


12.12.2017

Peter Millowitsch verkündet heute in einer Pressekonferenz das Ende der Millowitsch-Ära. Anfang 2019 wird der letzte Schwank aus dem Hause Millowitsch aufgeführt. Dieser Schwank wird "Der Etappenhase" sein. Einen ausführlichen Kommentar dazu von mir findet ihr hier.

 

29.08.2016

Am 23. August 2016 wurde bekannt, dass der WDR künftig keine Stücke mehr aus dem Millowitsch-Theater aufzeichnen wird. Damit endet eine mehr als 60-jährige Zusammenarbeit zwischen der Rundfunkanstalt und dem Hause Millowitsch. Ich glaube, ich darf mir anmaßen zu sagen, dass es eine gute Zusammenarbeit war. Wie danach bekannt wurde, stellt die Entscheidung des WDR das nicht-suventionierte private Theater damit vor eine große Herausforderung - finanziell gesehen. Nicht nur, dass der WDR einmal im Jahr zur Aufzeichnung ins Theater kam. Nein, er sponsorte auch das Bühnenbild, die Technik usw. Wie gesagt, für ein staatlich nicht unterstütztes Theater nicht so einfach - Millowitsch hin oder her. Wie viele von euch bereits mitbekommen haben, startete ich darauf hin eine Online-Petition unter dem Motto "Millowitsch wieder im WDR". Bereits nach 48 Stunden hatte die Petition mehr als 4000 Unterstützer.

Der Aufruf zu einer Kundgebung, einer "Demo" wurde recht schnell durch andere Fans laut. Via Facebook finden wir uns aktuell zusammen und wollen gemeinsam für das Millowitsch-Theater auf die Straße gehen. Derzeit sind es rund 200 Teilnehmer und weit mehr als 700 Interessenten. Aber nicht nur für das Millowitsch-Theater! Für die kölsche Kultur, die Sprache und dagegen, dass andere meinen, von uns zu wissen, was wir im TV sehen wollen oder nicht.

 

Ich bin nicht jenseits der 70 - also kein typischer Millowitsch-Zuschauer??

Ich komme nicht aus Köln - schon wieder untypisch, hm??

 

So wie ich, die so gar nicht in die Schublade typischer Millowitsch-Fans gesteckt werden kann, so können noch zig andere dasselbe von sich behaupten. Es ist nicht alles nur schwarz oder weiß, lieber WDR.

 

Ich BIN die Zielgruppe, die der WDR scheinbar erreichen möchte.

 

Ich bin 26 Jahre alt (super Zielgruppe, nicht wahr?) und ich komme auch nicht aus Köln (bundesweites Interesse!). Dass ich kein Einzelfall bin, zeigt die Grafik mit Orten, aus denen Unterstützer kommen (s. Petition) ja ganz eindeutig.

 

Dass der WDR seine Meinung tatsächlich ändern wird, darf realistisch betrachtet sicher stark angezweifelt werden! Auch und nicht nur deswegen soll am 15. Oktober 2016 ab 12 Uhr unsere Kundgebung "MilloMob - Mer all sin Millo" stattfinden. Nähere Infos dazu folgen hier. Bei Facebook gibt es dazu schon eine Veranstaltung, zu der man sich auch quasi "anmelden kann". Interessierte, die auch teilnehmen wollen, aber nicht bei Facebook sind, können sich hierüber anmelden. (Ich muss im Voraus einfach abschätzen können, wie groß das Ganze wird - es muss ja auch angemeldet werden.).

 

Wir möchten - ja, ich drücke es pathetisch aus - das Millowitsch-Theater retten und Solidarität zeigen. Ein solches Ende hätte das Theater einfach nicht verdient.

 

Ich möchte aber auch an euch appellieren:

 

Leute, geht ins Theater! Lasst' die Glotze mal aus und geht raus, ins Millowitsch-Theater. Ich bin sicher, ihr werdet euch schick machen, einen vergnüglichen Abend haben und hinterher einfach nur bester Laune nach Hause kommen. Ein Abend vor dem TV kann da sicher nicht mit halten!

Es liegt am Ende in jedem Fall an uns.

 

 

04.05.2016

 

Ich habe die ersten Infos zu dem neuen Schwank "Et hätt noch immer jot jejange", der am 13. Oktober 2016 Premiere feiern wird, hier veröffentlicht.

 

16.03.2016

Seit Februar steht Mariele Millowitsch für den 18. Fall von "Marie Brand" in Köln vor der Kamera. Der Arbeitstitel des Films lautet "Marie Brand und die rastlosen Seelen". Wie immer werdet ihr hier rechtzeitig informiert, wenn feststeht, wann die Folge im TV zu sehen sein wird.

 

 

02.03.2016

Nikola ist wieder da! Bereits seit letzten Donnerstag, den 25.02.2016, werden die Folgen der beliebten RTL-Comedy mit Mariele in der Hauptrolle wiederholt, Ich muss wohl keinem Mariele-Fan etwas zu "Nikola" erklären ;-)

Natürlich sind es "nur" Wiederholungen und Fans haben die Folgen sicher mehr als nur einmal gesehen, aber doch finde ich es schön, dass RTL sich wieder auf das erfolgreiche Format besinnt und es ins Programm aufnimmt - und diesmal nicht mitten in der Nacht oder sonntags um 5 Uhr, sondern ab 22:15 Uhr gibt es zwei Folgen am Stück zu sehen.

Dies hätte ich hier gerne schon eher gepostet (da es ja doch eine kleine "Sensation" ist), aber ich war leider aufgrund eines Krankenhausaufenthalts und einer OP daran gehindert - und nun gibt es jeden Donnerstag Schwester Vollendorf und Dr. Schmidt als Medizin für mich ;-)

 

27.10.2015

Am 15. Oktober 2015 feierte Peter Millowitsch mit seinem Ensemble die Premiere des neuen Schwanks "Käsch in de Täsch!"

Noch bis zum 20. März 2016 wird das Stück im Millowitsch-Theater aufgeführt. Somit habt ihr bis dahin noch Gelegenheit, es euch live anzusehen. Tickets könnt ihr online hier erwerben, an sämtlichen Ticketverkaufsstellen in Köln oder auch direkt im Theater - die Kasse dort öffnet immer 1,5 Stunden vor Beginn der Vorstellung, Vorstellungen immer freitags um 20 Uhr, samstags um 17 Uhr und um 20 Uhr sowie sonntags um 18 Uhr. Es lohnt sich wirklich - ein sehr schöner, neuer Schwank, der vom Ensemble mit sehr viel Spielfreude aufgeführt wird. Typisch Millowitsch!


Mariele Millowitsch steht zur Zeit für eine ZDF-Tragikomödie in Köln vor der Kamera. -Sie spielt dort eine an Krebs erkrankte Ärztin, die kurz vor der Pensionierung steht. Ihre Krankheit nimmt sie dann als Anlass, das schwierige Verhältnis zu ihrer Tochter zu verbessern und nistet sich kurzerhand bei dieser ein. Der Film trägt den Arbeitstitel "Mama geht nicht mehr" und wird noch bis Ende November produziert. Ein Sendetermin steht derzeit noch nicht fest. Das kann - wie immer - noch eine Weile daurn.


30.08.2015

Sommerpause!

Diese nähert sich jedoch dem Ende. Wie viele von euch sicher mitbekommen haben, wird das Millowitsch-Theater gerade renoviert und heißt nicht mehr "Volkstheater Millowitsch". Der Name ist von den Fassaden verschwunden. Da abzusehen ist, dass Peter Millowitsch nicht mehr allzu lange spielen wird, baut der Verein "Freie Volksbühne e.V." (dem das Haus gehört - die Familie Millowitsch war/ist nur Mieter) das Haus um. Es treten nun über das Jahr auch andere Künstler dort auf und es soll langsam in eine neue Richtung gehen. Peter Millowitsch wird das Theater weiterhin für ein halbes Jahr mieten und mit seinen Schwänken dort auftreten. Wie lange das noch so sein wird, weiß ich zur Zeit auch nicht. Für viele Fans kommt das total überraschend und sie sind traurig, dass die Tradition Millowitsch nicht fortgeführt wird. Natürlich ist es nicht schön, aber das war leider vorauszusehen und irgendwann findet jede Tradition wohl mal ihr Ende. Wir sollten auch die Entscheidung der Familie respektieren, dass der Familienname von allen Fassaden verschwinden sollte. Solange es uns noch möglich ist, bleibt nur noch eines: Fleißig ins Theater gehen, die neuen Schwänke von Peter Millowitsch angucken und einfach Freude daran haben. Warum jetzt schon traurig sein? ;-)

Ich werde außerdem gefragt, ob ich die Facebookseite vom Theater und diese Fanpage noch weiter betreiben werde. Viele sehen darin keinen Sinn. Das sehe ich anders. Diese Seiten sind auch dafür da, die Erinnerungen wachzuhalten. Lasst uns doch das, was uns immer so viel Freude gemacht hat, wahren und nicht vergessen. Die Facebookseite wird außerdem natürlich unter dem Namen "Volkstheater Millowitsch" weiter betrieben.

 

04.02.2015
Gute Nachrichten für die Fans der "Marie Brand"-Krimis: Das ZDF gab der Reihe wegen sehr guter Quoten den begehrten Samstagabend als neuen Sendeplatz!
Schon der nächste Fall wird an einem Samstag ausgestrahlt und zwar wird das "Marie Brand und der schöne Schein" sein. Zu sehen am 14. März 2015 um 20:15 Uhr im ZDF.


01.02.2015

Alles Gute zum Geburtstag, Peter Millowitsch!


30.01.2015

Endlich habe ich es geschafft, die Geschichte der Theaterdynastie Millowitsch etwas ausführlicher darzustellen. Hier findet ihr den Text und die Bilder dazu. Außerdem habe ich noch eine Seite über Lucy Millowitsch eingerichtet.


28.01.2015
Ich habe zwei interessante Links für die Mariele-Fans:

1. Mariele Millowitsch gibt Flüchtlingen ein Zuhause (Kölner Stadt-Anzeiger)

2. Mariele Millowitsch im Interview mit "Ohrenkuss" (Aktion Mensch)


01.01.2015
Ich wünsche allen Besuchern der Fanpage ein frohes neues Jahr und für 2015 alles Gute!
Eileen

18.11.2014
Die Kölner Band "Kuhl un de Gäng" hat ein (wie ich finde) ganz tolles Lied über Willy Millowitsch gemacht - "Ich han dä Millowitsch" jesinn. Das Lied (mit Ohrwurmrisiko) mit dazugehörigem Video findet ihr hier.

09.11.2014

Ich habe der Fanpage mal wieder ein neues Design verpasst. 


Und in eigener Sache möchte ich gern folgendes anmerken:

Nun, ich bereue es keineswegs, mein Fansein etwas intensiver zu betreiben als vielleicht viele andere. Manchmal tut es mir jedoch selber leid, dass ich längst nicht mehr so viel Zeit dafür aufwenden kann. Am Schlimmsten ist es immer, wenn ich mal wieder die Nachrichten mit den vielen Fragen, die über die Fanpage eingegangen sind, durchsehe und feststelle, wie lange manche schon auf eine Antwort warten. Man möge bitte immer bedenken, dass ich zur Zeit voll berufstätig bin und auch noch Familie sowie Freunde habe. Mein Fansein und die Fanpage (sowie die inzwischen vier Seiten auf Facebook) dürfen einen Teil meiner Freizeit ausmachen, aber nicht alles. Ich muss ehrlich sagen, dass ich es unverschämt finde, wenn ich dann auch noch Vorwürfe von anderen Fans bekomme, dass ich ihre Nachricht nicht beantwortet hätte und man sich Fanseiten anders vorstellt. Dann, so bitte ich, macht doch selber eine Seite und dann können wir uns nochmal unterhalten. Ungefragte Kritik, nur weil jemand vielleicht einen schlechten Tag hatte und meint, sich bei mir auskotzen zu müssen, will ich gar nicht ernst nehmen und so etwas ist erst recht keiner Antwort würdig. Konstruktive Kritik mit Verbesserungswünschen sowie Ideen nehme ich jedoch nach wie vor gerne an. Das Problem mit der Beantwortung der Nachrichtenflut wird aber vermutlich bleiben. Ich nehme mir, wenn ich es schaffe, meistens an ein oder zwei Tagen im Monat die Zeit, einen Großteil der Nachrichten zu beantworten. Versprechen kann und will ich jedoch gar nichts.

Manchmal glaube ich, dass die Menschen vergessen, dass ich das hier nur nebenbei betreibe und nicht hauptberuflich Fanpage-Betreuerin bin. ;-)


28.09.2014
Nachdem bekannt wurde, dass zwei sehr beliebte Schauspieler in diesem Jahr nicht mehr auf der Millowitsch-Bühne stehen werden - nämlich Claus Janzen und Dmitri Alexandrov - , haben sich die Fans natürlich gefragt, aus wem das neue Ensemble nun bestehen wird.
Rechts könnt ihr das aktuelle Plakat zu "Annemie ich kann nit mih" sehen.

In dieser Spielzeit mitspielen werden also:
- Samy Orfgen (Fans dürfte bekannt sein, dass sie nicht zum ersten Mal mitspielt. Sie spielte schon in Stücken wie "Das Mädchen aus dem Fahrstuhl" oder "Die schwebende Jungfrau" mit)

- Leo Mader (auch bei ihm dürfte bekannt sein, dass er die Millowitsch-Bühne bereits sehr gut kennt)
- Ariana Weil (kennt sich ebenfalls bestens im Millowitsch-Theater aus)

- Ivan Robert

- Carolin Karnuth


Premiere wird am 30.10.2014 gefeiert und der Kartenvorverkauf für die kommende Spielzeit hat bereits begonnen.

 

26.08.2014
Heute sind die Dreharbeiten zum 15. Fall von ZDF-Kommissarin "Marie Brand" gestartet. Noch voraussichtlich bis zum 27.09.14 werden Mariele Millowitsch und Kollege Hinnerk Schönemann mit den Dreharbeiten beschäftigt sein. Arbeitstitel des neuen Falls ist übrigens "Marie Brand und der schöne Schein".

 

07.04.2014
Das Stück "...dat nennt man Camping" im Millowitsch-Theater ging vor rund einer Woche zuletzt über die Bühne. Nun ist erst einmal "Sommerpause" angesagt, bevor Ende Oktober die neue Spielzeit beginnt. Nähere Infos zum neuen Stück werden zu gegebener Zeit an dieser Stelle folgen.

Peter Millowitsch steht unterdessen als "Doolittle" in dem Stück "My fair lady" auf der Bühne. Inszeniert wird das Musical von der Kammeroper Köln. Es wird einige Aufführungen auf der Bühne der Kammeroper Köln geben sowie eine Tournee in verschiedenen Städten, auch in der Schweiz. Die Termine und Orte der Tournee finden Sie hier.


14.03.2014
Seit dem 04. März steht Mariele in Köln wieder für einen neuen Fall von ZDF-Kommissarin "Marie Brand" vor der Kamera!

 

22.01.2014
Was steckt hinter der "Anti-Millowitsch-Haltung" des WDR?

Dem treuen Fan des Millowitsch-Theaters wird es schon längst aufgefallen sein: Stücke aus dem Theater, ob neu oder alt, werden so gut wie gar nicht mehr gesendet. Wird dann alle "Jubeljahre" mal ein aktuelles Peter-Millowitsch-Stück gesendet, wird es meistens auf einen undankbaren Sendeplatz am Vormittag oder bestenfalls am Nachmittag verfrachtet. Da rechnet eh keiner mit guten Quoten, also fungiert das Stück dort wunderbar als Lückenfüller. Der treue Fan muss zu diesen Zeiten zwar entweder arbeiten oder ist anderweitig beschäftigt, aber es gibt ja zum Glück DVD-Recorder. Fan hechelt jeder Ausstrahlung hinterher, sodass er einfach froh ist, dass endlich mal wieder ein Stück gesendet wird. Der unwürdige Sendeplatz hinterlässt zwar einen faden Beigeschmack, aber scheiß drauf - endlich erbarmt sich der große WDR! Das ist quasi wie Ostern, Weihnachten, Geburtstag und ja - sogar Namenstag auf einen Tag.

Aber es scheint bei dem unglaublich vielfaltigen Programm des WDR auch echt schwer, eine passende Lücke für Millowitsch zu finden! Viermal am Tag die "Lokalzeit" - "Nashorn, Zebra und Co" aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg (!?) sind natürlich auch unsagbar wichtig und geradezu unersetzbar. Vergessen wir nicht die 4259. Wiederholung von "Mord ist ihr Hobby" am schönen Nachmittag. Besonders schön auch davor: die x-te Wiederholung von "In aller Freundschaft". Das sind Sendungen, die einfach unverzichtbar sind für die jungen, dynamischen und obercoolen WDR-Zuschauer! Man möchte eben vermehrt junges Publikum erreichen und das geht mit Millowitsch einfach nicht - aber dafür mit Angela Lansbury, das (Groß-)Mütterchen, deren Hobby Mord ist. Klar, WDR - Sie wissen, wie es geht.

Natürlich hat der WDR seine guten Gründe gegen Millowitsch. Klar, beim Fernsehen tut man nichts unkalkuliert. Eine sehr plausible und nachvollziehbare Erklärung ist zum Beispiel (sinngemäß), dass man ja auch Zuschauer erreichen möchte, die nicht aus Köln oder der Region sind und mit Millowitsch befürchtet man, dass (O-Ton) "Köln-Lastigkeit" vorgeworfen werden könnte. Ah, mein Fehler - bereits zwei Meter hinter den Stadtgrenzen Kölns kennt man ja auch keinen Millowitsch. Da war der Name Willy Millowitsch ja nie bekannt und auch Mariele Millowitsch ist ja nicht bundesweit erfolgreich - ich Dummerchen. Komisch nur, dass ich - soweit ich mich erinnere - auch nicht aus Köln komme und dass die meisten Fans, zu denen ich längeren Kontakt pflege, ebenfalls nicht aus Köln oder der Region stammen. Aber beim WDR denkt man anscheinend, Millowitsch kennt man einfach nur in Köln. Das verbuche ich einfach mal als Denkfehler. "Mord ist ihr Hobby" wird die Quoten schon richten, denn "Köln-Lastigkeit" kann dem WDR mit diesem Format ja nun wirklich nicht vorgeworfen werden.

Interessant auch die Erklärung, dass es sehr teuer ist, erst die Rechte an den Stücken neu aufkaufen zu müssen. Natürlich ist es viel günstiger, die Rechte an "Mord ist ihr Hobby" zu kaufen oder was?! Hallo?! Jemand zu Hause?!

Mittlerweile ärgere ich mich kaum noch über die Ignoranz des WDR bezüglich Millowitsch-Ausstrahlungen. Mich ärgert, wie der Fan für dumm verkauft wird. Schaut man sich das tägliche Programm des WDR an, scheint es unbegreiflich, für welchen Quatsch dieser Sender Geld zum Fenster rauswirft und Millowitsch-Fans dann mit irgendwelchen drittklassigen Erklärungen abspeist. Ich frage mich nur noch: Was steckt hinter der Anti-Millowitsch-Haltung des WDR? Und ich bin nicht die Einzige, die sich diese Frage stellt.

Von Eileen Kortum

07.01.2014

Kommende TV-Termine mit Mariele Millowitsch:
1. Fr. 10.01. : "Kölner Treff" um 21:45 Uhr im WDR (Talksendung)

2. Mi. 15.01.: "Zwei mitten im Leben" um 20:15 Uhr im ZDF
(Komödie, neu)

3. Mi. 22.01.: "Marie Brand und das Mädchen im Ring" um 20:15 Uhr im ZDF
neu

 

4. So. 09.02.: "Zimmer frei" um 21:45 Uhr im WDR
neu


28.12.2013
Mariele Millowitsch ist am 10.01.2014 zu Gast beim "Kölner Treff" (21:45 Uhr, WDR), zusammen mit ihrer Drehpartnerin aus "Zwei mitten im Leben", Johanna Gastdorf. Der gemeinsame Film wird am 15.01.2014 um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

 

26.09.2013
Die Zeit nach der Premiere ist für mich immer die Zeit, die Fanpage zu aktualisieren. Da habe ich immer am meisten Zeit dafür, bevor im Oktober die Vorlesungen wieder starten.

  1. Auch ich mache mir Gedanken! Nachzulesen hier
  2. Die Seite von Peter Millowitsch wurde auch mal aktualisert, auch das Foto. Das davor war inzwischen schon fünf Jahre alt. ;-)
  3. Alles zum aktuellen Millowitsch-Stück sowie neue Fotos des Ensembles.
  4. Wie viele von euch ja sicher wissen, ist die Fanpage schon seit einiger Zeit mit drei Seiten auf Facebook vertreten (Volkstheater Millowitsch, Mariele Millowitsch, Mariele, Peter und Willy Millowitsch). Letztere war die erste der Seiten und wird mir mittlerweile zu unübersichtlich, deswegen nochmals die Aufteilung. Es gibt jetzt auch die Seite Barbie und Peter Millowitsch.


22.09.2013

  • Alles Gute zum Geburtstag! Die Fanpage gibt es seit heute genau drei Jahre. :-)
  • Am 19.09. feierte das Millowitsch-Theater mit dem neuesten Stück "...dat nennt man Camping" Premiere! Neu im Ensemble dabei sind Isabel Trimborn und Ariana Weil. Letztere stand jedoch auch früher schon öfter auf der Millowitsch'en Bühne. Bilder von der Premiere findet ihr hier.

 

03.09.2013

  • Mariele Millowitsch steht seit gestern für den 13. Fall von "Marie Brand" In Köln und Umgebung vor der Kamera. Mit von der Partie ist natürlich wieder ihr Kollege Simmel bzw. Hinnerk Schönemann. Gedreht wird noch bis Anfang Oktober.

  • Am 19. September feiert der neue Millowitsch-Schwank "...dat nennt man Camping" Premiere!

23.07.2013

  • Mariele Millowitsch stand kürzlich in Niederösterreich und Wien für einen Film mit dem Arbeitstitel "Lost & Found" vor der Kamera
  • Zur Zeit (und noch bis Mitte August) steht Mariele in Köln und Umgebung für eine ZDF-Produktion mit dem Arbeitstitel "Zwei mitten im Leben" neben u.a. Johanna Gastdorf, Christoph M. Ohrt und Ingo Naujoks vor der Kamera.

Sendetermine stehen natürlich noch nicht fest, zu gegebener Zeit werdet ihr an dieser Stelle darüber informiert.

19.06.2013

  • Ja, Leute - die Seite gibt es noch und sie würde auch öfter aktualisiert werden, wenn es etwas zu updaten gäbe. ;-) Aber wir befinden uns halt im alljährlichen Millowitschen Sommerloch. ;-) Im Theater wird gerade kein Schwank gespielt, es laufen keine neuen Sachen mit Mariele im TV. Es gibt aber demnächst ein paar Wiederholungen mit Mariele und die TV-Liste aktualisiere ich ja regelmäßig (s. linke Zeile)
  • Ich für meinen Teil würde euch die Wartezeit gerne etwas vertreiben, in dem ich mehr alte Interviews, TV-Auftritte usw. ins Netz lade, aber leider bin ich gerade auch mit der Uni und der Arbeit beschäftigt. Meine Familie und Freunde verlangen dann auch noch nach mir - ich gebe aber mein Bestes. :-) So habe ich z.B. ein neues Video hochgeladen, einen Bericht zu Willys 100stem Geburtstag. Hier findet ihr das Video (das oberste ist immer das neueste).

25.05.2013

  • Mariele Millowitsch ist am 9. Juni im Düsseldorfer Kom(m)ödchen zu Gast, beim "MusiKabaretTalk mit Axel Naumer und Gästen". Restkarten sind auf der Homepage des Kom(m)ödchens noch vorhanden.
  • Das Millowitsch-Theater befindet sich jetzt in der Sommerpause. Natürlich laufen im Hintergrund aber schon die Vorbereitungen für den neuen Schwank, der ab September gespielt wird. Dieser heißt "..dat nennt man Camping".
  • In den Videos von Mariele findet ihr ein neues. Ich habe den Bericht von 2004 hochgeladen, der damals bei "Life" (RTL) zu sehen war. Hier kommt ihr zum Video.

28.03.2013

  • Das "Tanzmariechen XXL" im Millowitsch-Theater ist jetzt abgespielt. Dafür geht das Ensemble Anfang April mit dem Stück aus der letzten Saison "Für eine handvoll Flönz" auf Tournee quer durch NRW. Die Termine findet ihr hier. Übrigens heißt das Stück in den meisten Spielstätten "Der Fernsehkoch", es ist aber das gleiche.

25.02.2013

  • Mariele Millowitsch steht ab Anfang März 2013 wieder für einen neuen Fall der "Marie Brand" (ZDF) vor der Kamera! In diesem Jahr ist noch eine weitere Produktion von "Marie Brand" geplant.


01.02.2013

  • Happy birthday, Peter Millowitsch zum 64. Geburtstag!
  • Ich habe neue Videos erstellt, ins Netz geladen und auf der Fanpage eingebettet! Einmal den Auftritt der Millowitsch-Geschwister bei Reinhold Beckmann vor vier Jahren und dann noch den Auftritt, den Peter Millowitsch im Jahr 2000 auf dem roten Sofa der NDR-Sendung "DAS!" hatte. Hier kommt ihr zu den Videos, das mit Peter Millowitsch finder ihr unter "Barbie und Peter". Viel Spaß!

 

28.01.2013

  • Mariele Millowitsch wird in diesem Jahr für zwei neue Fälle von "Marie Brand" vor der Kamera stehen! Ob noch weitere Projekte in 2013 anstehen werden, entscheidet sich erst noch.

25.01.2013

  • Ich war mal so frei, Barbie Steinhaus-Millowitschs Auftritt im 1968er-Spielfilm "Der Unfall" zusammen zu schneiden sowie Screenshots zu erstellen. Ich finde immer, dass gerade die alten Auftritte, an die man eben nicht jederzeit im Internet oder im TV heran kommt, ganz interessant sind und da mach ich mir dann auch zuerst die Mühe, für die Fanpage Bilder und Videos davon zu erstellen. Hier kommt ihr zur Inhaltsangabe des Films, zu den Screenshots und auch zum Video.
  • Ein paar Worte zur Fanpage:
    Also so blöd es klingen mag, aber die Fanpage ist mittlerweile zum richtigen Bestandteil meines Alltags/meiner Freizeit geworden. Das bedeutet aber keineswegs, dass sie meinen Alltag bestimmen würde. ;-)

    Ich habe mich, als ich die ganze Sache damals aufgebaut habe, oft gefragt, ob das nur eine Eintagsfliege wird und wie lange es wohl dauert, bis ich den Spaß an der Sache verloren habe und die Seite wieder aus dem Netz nehme. Nichts dergleichen ist passiert - die Seite ist noch da, wie ihr seht, und den Spaß habe ich auch noch nicht verloren, ganz im Gegenteil. Es macht mir sogar immer mehr Spaß, auch wenn ich es manchmal sehr schade finde, wie sehr mir die Zeit fehlt, die Fanpage so richtig als Archiv aufzubauen. Es gibt aber derart viel Material aus den vergangenen Jahrzehnten, dass dieses wirklich einer Mammutaufgabe gleicht und von einer einzelnen Person, die ja auch noch studieren und arbeiten muss, kaum zu schaffen ist. Ich hoffe, ihr verzeiht mir das auch weiterhin und bleibt der Seite treu. ;-) In ein paar Jahren ist die Seite bestimmt rappelvoll, dann wisst ihr gar nicht, was ihr zuerst anschauen sollt! Im Übrigen gibt es ja auch noch die zwei Facebook-Seiten ("Mariele, Peter, Willy Millowitsch" und "Volkstheater Millowitsch"), um die sich ja auch gekümmert werden muss und Facebook erreicht die meisten Leute mittlerweile am Schnellsten, so ist es halt. Und ja, es gibt keine weiteren Administratoren, das bin alles nur ich. :-) Also könnt ihr euch vielleicht vorstellen, wie zeitintensiv das Ganze werden kann. Aber ich gebe nicht auf! :-D Vor einiger Zeit überlegte ich sogar, noch einen Millowitsch-Fan-Account auf Twitter anzulegen, aber da hab ich mir selbst dann mal einen Riegel vorgeschoben. Also nichts für ungut, aber irgendwann muss auch mal gut sein. ;-)

    Was ist eigentlich in den fast 2,5 Jahren mit der Seite passiert? Also man kann sagen, sie ist angekommen im Netz und bei den Internet-Nutzern. Wie war ich in den ersten Wochen doch enttäuscht, als die Fanpage einfach nicht bei Google auftauchen wollte und dabei gab ich die abenteuerlichsten Begriffe in die Suche ein, die wahrscheinlich eh kein Fan eintippen würde. Man sagte mir, ich bräuchte Geduld. Ich hatte Geduld. Mittlerweile taucht die Seite bei den gängigen Suchbegriffen wie "Mariele Millowitsch, Peter Millowitsch..." auf Seite 1 der Google-Suchergebnisse auf, sie wird in Internet-Artikeln (in denen es beispielsweise um Mariele Millowitsch geht) verlinkt und sie ist vor allem im Moment sehr gut besucht. War ich am Anfang schon stolz auf 5 Klicks am Tag, so bin ich das heute bei 250 verschiedenen Besuchern am Tag. Über die Seite kommen auch sehr viele Fan-Fragen, bei denen ich zwar immer bemüht bin, sie schnell zu beantworten, aber oft auch einfach nicht hinterher komme. Auch das sei mir bitte verziehen, aber manchmal muss man sich schon auf seine Antwort gedulden - ich antworte aber immer und jedem, das ist versprochen! Solltet ihr wochenlang warten, dann könnt ihr mir ja noch mal schreiben, trotz aller Bemühungen kann natürlich immer etwas untergehen. Wie gesagt, hier sitzen nun mal keine zehn Mitarbeiter, die sich um so was kümmern. Leider nicht! ;-)

    Die Administratorin der Seite - also ich ;-) - taucht in der "Wiki Göttingen" auf und wird dort wohl auf immer und ewig mit dem Satz "Eileen Kortum ist Millowitsch-Fan aus Göttingen" beschrieben werden - und dabei komme ich doch aus Bad Harzburg ;-) ! Ob ich mich mal beim Dschungelcamp bewerbe?! Auf dieser Grundlage und mit diesem schönen Satz hab' ich doch karrieretechnisch nicht weniger vorzuweisen als die meisten anderen Teilnehmer dort! ;-)

    Was ist mit den Millowitschs? Also für die, die es immer noch nicht wissen oder nicht glauben wollen: JA, sie wissen von der Seite, JA! ;-) Und JA, auch Mariele!

    Das mit mein kleines Fazit aus 28 Monaten (klingt aber wenig) Millowitsch-Fanpage!

    Danke! :-) Eileen

16.10.2012

  • Ein paar Neuerungen gibt es auf der Fanpage!
    Ich habe die ganzen Videos mal ein wenig geordnet und hoffe, das alles etwas übersichtlicher geworden ist - das war ja vorher schrecklich. ;-) Ein paar Videos musste ich leider auch entfernen, da die schon (meistens) seit längerer Zeit von YouTube gesperrt wurden. Vielleicht lade ich sie nochmal über die Fanpage direkt und nicht mit YouTube hoch. Muss aber erstmal sehen, ob ich das hinbekomme. Unter den "Videos" gibt es auch die neue Kategorie "..über's Theater", was im Wesentlichen zur Übersichtlichkeit beiträgt.
  • Dann habe ich neue Bilder in die Bildergalerien hochgeladen. Es gibt nun zwei neue Seiten: einmal "2011" und einmal "2012".

25.09.2012

  • Jetzt hab ich ganz verplant, dass die Fanpage vor drei Tagen ihren zweiten Geburtstag hatte! Wow, wie die Zeit vergeht. ;-)

24.09.2012

  • Die Premiere am letzten Donnerstag war ein voller Erfolg, das Premierenpublikum zeigte sich sehr begeistert! Es lohnt sich wirklich, eine Karte zu holen und sich das Stück anzusehen.
    Zu sehen immer mittwochs bis freitags jeweils um 20 Uhr, samstags um 17 und 20 Uhr und sonntags um 17 Uhr. Montags und dienstags gibt es keine Vorstellungen.

    Hier
    gibt es noch alles wissenswerte zum neuen Schwank!
  • Ich habe neue TV-Termine hinzugefügt. Hier findet ihr diese.

 

24.07.2012

  • Heute begannen in Köln die Dreharbeiten für einen weiteren gemeinsamen Film von Mariele Millowitsch und Walter Sittler! Der Arbeitstitel dieses Films lautet "Der große Schwindel". Produziert wird der Film von der Eyeworks Fiction Cologne für das ZDF, gedreht wird voraussichtlich bis Anfang September und ein Sendetermin steht derzeit noch nicht fest. Regie führt Josh Bröcker. Natürlich werde ich euch an dieser Stelle über alles weitere auf dem Laufenden halten.
    Noch etwas zum Inhalt des Films: "Elli Sänger (Mariele Millowitsch) ist eine Powerfrau, die für  ihren Kölner Steinmetzbetrieb alles gibt. Als ihr Mann Georg (Walter Sittler), der kreative Kopf der Firma, sie verlässt und mit seiner  Sekretärin durchbrennt, bricht ihre Welt zusammen. Elli verliert buchstäblich den Boden unter den Füßen, stürzt, und kann sich danach an nichts mehr erinnern.
    Für ihre erwachsenen Kinder Florian (Ludwig Trepte) und Rieke (Carolyn Genzkow) ist der Gedächtnisverlust zunächst Glück im Unglück. Denn um Elli zu schonen, verschweigen sie ihr, dass Georg sie verlassen hat. Aber schnell verlangt sie eine Erklärung. Auch die Firma steht führungslos da - ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, zu dem ein großer Auftrag an Land gezogen wurde, der die angeschlagene Firma retten könnte: Restaurierungsarbeiten am Kölner Dom. Florian und Rieke stehen mit dem Rücken zur Wand. Da hat Florian eine Idee: Er
    überzeugt Georgs Zwillingsbruder Günther, die Rolle seines verschwundenen Vaters zu spielen. Das Problem scheint gelöst. Doch je länger alle Beteiligten die Schwindelei aufrechterhalten, desto mehr schlingern sie Richtung Katastrophe." (Quelle: ZDF-Pressestelle)

04.06.2012

  • Die Tournee mit "Bauer braucht Sau" ist nun beendet. Im Frühjahr 2013 geht das Millowitsch-Ensemble erneut auf Tournee, dann mit dem Stück "Der Fernsehkoch" (="Für eine handvoll Flönz"). Infos dazu gibt es auf der Fanpage zu gegebener Zeit.
  • Am 20. September 2012 startet das Stück "Tanzmariechen XXL" im Millowitsch-Theater. Dieses wird bis zum 24.03.2013 gespielt und Karten dafür kann man bereits vorbestellen. Online ist das ganz einfach und zwar hier oder auch hier.

23.01.2012

  • Gute Nachricht für die Fans von "Marie Brand": Mariele Millowitsch wird ab dem 10. April wieder für "Marie Brand" vor der Kamera stehen. Regie führt Markus Weiler. Sobald es nähere Infos dazu gibt, werden die natürlich veröffentlicht.

01.01.2012

Ich wünsche allen Lesern und Fans ein frohes neues Jahr! Ich werde die Fanpage in 2012 natürlich wie gehabt weiter betreiben und ich freu mich auf euch!


31.10.2011

  • Peter Millowitsch war so freundlich, unsere Fan-Fragen zu beantworten und den Fragebogen findet ihr seit heute unter der Kategorie "Peter" bzw. hier. 

23.10.2011

  • Mariele Millowitsch dreht seit ein paar Tagen eine Komödie für das ZDF mit dem Arbeitstitel "Idiotentest". Regie führt Thomas Nennstiel und produziert wird der Film von der Eyeworks Fiction GmbH Cologne, Köln. Nähere Infos zu der Produktion findet ihr seit dem 19.10. hier.
  • Ich habe ein Video von der Kölner Lokalzeit des WDRs eingebettet. Dort gab es einen Bericht zum 75-jährigen Bestehen des Millowitsch-Theaters. Hier findet ihr das Video.
  • Die Kategorie "Fans im Internet" wurde jetzt auf der Fanpage hinzugefügt.

 


16.10.2011

  • Heute feiert das Millowitsch-Theater 75-jähriges Bestehen auf der Aachener Straße! Herzlichen Glückwunsch!

 

18.09.2011

 

 

08.08.2011

 

05.08.2011

  • Ein neues Video wurde hinzugefügt! Ich habe mir erlaubt, Barbie Millowitschs Auftritt in "Der Kurier der Kaiserin" szenenweise zusammenzuschneiden. Das Video findet ihr hier.

 

 

15.06.2011

05.06.2011

  • Die TV-Aufzeichnungslisten der Theaterstücke mit Willy, Peter und Mariele sind vervollständigt und/oder korrigiert wurden.

11.05.2011

 

23.04.2011

 

18.04.2011

17.04.2011

  • Mariele Millowitschs Komödie "Zwei vom Blitz getroffen" aus dem Jahr 2000 wurde mit Bildern versehen, sowie die ersten zwei Mona-Seiler Filme "Die Stimmen" und "Untreu".
  • Nun haben wir angefangen, "Nikola", die RTL-Sitcom mit Mariele Millowitsch, zu bebildern. Die erste Staffel ist bereits fertig.

 

13.04.2011

Liebe Fans,

ich arbeite mit einer fleißigen Helferin noch immer mit viel Freude an dem Füllen der Fanpage.

Nun wurden die Girlfriends-Folgen, in denen Mariele Millowitsch mitgespielt hat, vollständig bebildert.

Die "Marie Brand und..." - Filme mit Mariele Millowitsch, die bisher im TV zu sehen waren, wurden ebenfalls vollständig bebildert und mit den jeweiligen Inhalten ergänzt.

Beachten Sie bitte, dass die Rechte an den Bildern beim ZDF liegen! Das Copyright ist am Ende jeder Seite zu finden.

Alle bisher bebilderten Filme/Serien/Theaterstücke finden Sie unter Bildergalerien.

Bald folgt noch mehr!

 

21.03.2011

Es gibt nun die Kategorie "Häufig gestellte Fragen"

 

20.03.2011

Liebe User, ich hoffe, Sie finden sich noch gut auf der Fanpage zurecht - es wurde einiges verändert.

Auf der Startseite finden Sie nun kein Bild mehr, sondern Sie sind sozusagen gleich im Theater, wenn Sie auf "Play" klicken!

Die Kategorie "Unvergesse Stücke" ist als Oberkategorie verschwunden und ist nun unter "Bildergalerien" zu finden.

 

Zu den Kurz-Biographien von Willy, Peter und Mariele Millowitsch wurden Bilder (Screenshots) hinzugefügt.

 

Viele Kategorien wurden entweder nach oben oder unten verschoben, so finden Sie die Autogramme nun etwas weiter unten, die Bildergalerien und Videos etwas weiter oben.

 

16.03.2011

Zu den Videos wurden mehrere hinzugefügt und in die Kategorien "Willy - Barbie/Peter - Mariele" eingeteilt.


11.02.2011

Nun gibt es auch eine Mitschrift zu "Auf der Spur meiner Ahnen" mit Mariele Millowitsch. Bebildert ist das Ganze natürlich auch.

Hier kann man das nachlesen.

Willy Millowitschs Seite wurde bebildert und der Text etwas verändert, zu finden hier.

Auf Peter Millowitschs Seite wurden ein paar Bilder von ihm und seiner Frau hinzugefügt, hier.

Außerdem wurde die Terminseite überarbeitet, u.a. wurden neue Termine hinzugefügt, hier.

 

In eigener Sache

Liebe User der Fanpage, aufgrund von zahlreichen Mails, die mich immer wieder erreichen, möchte ich hier nochmals klarstellen, dass diese Seite keine Homepage von Peter oder Mariele Millowitsch ist. Diese Webseite wird von mir als Fan gepflegt und ist lediglich eine Fanseite. Autogrammwünsche sind also auch nicht an mich zu richten, denn dafür bin ich nicht zuständig. Die Adresse von Mariele Millowitschs Agentur finden Sie hier und die Anschrift des Millowitsch-Theaters ebenfalls hier (für ein Autogramm von Peter Millowitsch).

 

Auch bin ich nicht für Fragen zuständig, die etwa den Terminplan von Frau oder Herrn Millowitsch betreffen. Ich kann solche Fragen nicht beantworten und möchte Herrn Millowitsch, an den solche Fragen meistens adressiert sind, auch nicht damit belästigen.  Ich bin froh, dass niemand Einwände gegen diese Fanseite hatte und es ist meine Aufgabe, sie nun zu pflegen und mit Inhalten zu füllen, die für Fans und Interessierte attraktiv sein könnten. Ich bin mir sicher, dass die Millowitschs andere und wichtigere Dinge zu tun haben, als meine Fragen zu beantworten.

 

Also haben Sie bitte auch Verständnis dafür, dass ich hier keine Infos über aktuelle Projekte der Millowitschs bereitstellen kann und werde, die ich nicht selber herausfinden kann - via Internet.

 

Zum Schluss weise ich noch darauf hin, dass ich ab sofort keine Mails, Wünsche oder Fragen mehr an die Millowitschs weiterleite! Ihre netten Grüße und Worte sind zwar oft gut gemeint, aber dann können Sie das ja auf dem Postweg an Peter und Mariele Millowitsch absenden. Sorry!

 

Bei Fragen oder Wünschen, die die Fanpage betreffen, können Sie mich natürlich weiterhin gerne über das Kontaktformular kontaktieren. Oder einfach per Mail.

 

Danke!

 

Eileen, die Webmasterin dieser FANpage

06.01.2011

Frohes neues Jahr euch allen!

Es gibt nun eine neue Rubrik, Autogramme. Hier kommt ihr darauf.